EnergieVerbund Arena

Die Energie Verbund Arena zählt zu den größten Sportstätten in Sachsen. Knapp 550.000 Personen besuchen die vielfältigen Funktionsbereiche des Objekts pro Saison. Das Herzstück ist natürlich die Eisarena, die als Veranstaltungsstätte für den Eissport, Konzerte und Events genutzt wird. In der Eisarena und dem angeschlossenen VIP-Bereich finden über 4.400 Personen Platz. Daneben zählen das Funktionsgebäude mit Kabinen, Gastronomie und Büros, die Trainingseishalle, eine moderne 3-Felder-Ballspielhalle sowie die Eis(schnell-)laufbahn im Freien zum Gesamtkomplex. Als Trainingsstätte für den Eis- und Ballsport, Eventlocation, Austragungsort internationaler Wettkämpfe und öffentliche Eislaufbahn, ist das Eissport- und Ballspielzentrum Dresden Treffpunkt für Jedermann – vom Fan bis hin zum Spitzensportler – von klein bis groß.

Short Track in der EnergieVerbund Arena

Christoph Schubert

Photo: Thorsten Bick

In Dresden gehört Short Track zu den Kernsportarten. Vor dem Wettkampf sind von Seiten der Halle dennoch einige Umbaumaßnahmen nötig. Neben den 160 Scheiben rund um das Eis werden im Zuge der Weltcup-Vorbereitungen auch die Sicherheitsnetze entfernt und Veränderungen an der Bandenanlage vorgenommen. 36.000 Liter bestes Dresdner Trinkwasser und tausende Liter Farbe bilden das vielfach gelobte Eis, auf dem im Jahr 2013 sogar ein neuer Weltrekord durch die Chinesin Wang Meng (42,597 Sekunden) aufgestellt wurde.